Gruppenspaziergänge

Möchten Sie, dass Ihr Vierbeiner 1-2 Mal die Woche richtig ausgelastet wird und er sich mit seinen Hundefreunden treffen kann?

Regelmässig gehe ich am Nachmittag mit einer kleinen Gruppe von 2-3 Hunden während 90 Minuten in Rheinfelden auf einen abwechslungsreichen Spaziergang. Sie bringen Ihren Hund an einen im Voraus bestimmten Treffpunkt und geben ihn für 1 Stunde und 30 Minuten in professionelle Hände ab.

In dieser kleinen Gruppe von maximal 2-3 Hunden darf ihr Hund an einem ausgedehnten Spaziergang teilnehmen. Damit die Hunde zufrieden und ausgeglichen sind, werden sie auch geistig gefördert und gefordert. Sie können viel schnüffeln, mit den anderen Hundefreunden spielen und rennen. Auf den Spaziergängen baue ich spielerische Alltagsübungen und Tricks ein. Das gemeinsame Spiel in der Gruppe, sowie die sozialen Kontakte stärken zudem die natürliche Kommunikation des Hundes.

Nach dem Spaziergang dürfen Sie Ihren zufriedenen und ausgeglichenen Hund wieder beim Treffpunkt abholen. Falls dies für Sie einmal nicht möglich ist, bringe ich Ihren Vierbeiner wieder zurück.

Die Spaziergänge passe ich jeweils dem Wetter und den Hunden an.

Bitte entnehmen Sie detaillierte Informationen über Zeit, Treffpunkt auf meiner Webseite unter «Aktuelles» und benützen Sie das Kontaktformular. Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.

Anmelden mit dem Kontaktformular

Voraussetzungen
Hunde müssen
– mindestens 1 Jahr alt sein
– sozial verträglich sein
– körperlich fit sein
– guten Grundgehorsam besitzen und
– sollten regelmässig teilnehmen dürfen
– läufige Hündinnen werden nicht aufgenommen
– Listenhunde werden nicht aufgenommen

Die Hunde werden an der 2 Meter Leine oder an der Schleppleine (nicht Flexileine) geführt. Sobald ich den Hund besser kenne und Ihr Einverständnis habe, darf Ihr Hund auch ohne Leine laufen.

Preise:
Gruppenspaziergänge 1 Hund Fr. 35.-
Gruppenspaziergänge 2 Hunde aus dem gleichen Haushalt Fr. 45.-

Hunde von Rentnern in Absprache

Im Preis inbegriffen
– Benachrichtigung über Medien nach Wahl